Grundlegende Beschreibung von Begriffen, wie sie im Zusammenhang mit dem Klimawandel auftauchen und was sie bedeuten.

Wetter

Als Wetter bezeichnet man den spürbaren, kurzfristigen Zustand der Atmosphäre (auch: messbarer Zustand der Troposphäre) an einem bestimmten Ort der Erdoberfläche, der unter anderem als Sonnenschein, Bewölkung, Regen, Wind, Hitze oder Kälte in Erscheinung tritt.

Witterung

Witterung ist das Wetter bzw. ist das Wetterverhältnis in einem bestimmten Zeitabschnitt (von mehreren Tagen bis zu einer Jahreszeit) auf ein bestimmtes Gebiet bezogen. Sie bildet die regionale Auswirkung von aktuellem Wetter und lokalem Klima, insbesondere in Bezug auf die fühlbaren Klimaelemente wie Niederschlag, Temperatur, Wind, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit.

Klima

Das Klima ist der für eine Region typische jährliche Ablauf der Witterung, zum Beispiel mildes, raues oder winterfeuchtes Klima. Detailliert beschreiben das Monatskurven von Temperatur und Niederschlägen, die sich aus Wetterstatistiken vieler Jahre bis Jahrzehnte ergeben (in der Regel mindestens 30 Jahre). Das Klima wird dabei jedoch nicht nur von Prozessen innerhalb der Atmosphäre geprägt, sondern vielmehr durch das Wechselspiel aller Sphären der Erde (Kontinente, Meere, Atmosphäre) sowie von der Sonnenaktivität und anderen Einflüssen wie z. B. der Instabilität der Erdbahn (Eiszeiten und Warmzeiten).

CO2 – Kreislauf

Der CO2-Kreislauf vereinfacht dargestellt. Unter dem Einfluss des Sonnenlichtes wird aus Kohlendioxid (CO2) und Wasser durch die Photosynthese Biomasse (Pflanzen) und der für den Menschen lebensnotwendige Sauerstoff erzeugt.

Treibhausgas – Effekt

In der vereinfachten Darstellung des Treibhausgaseffektes, wie er gewöhnlich in den Massenmedien dargestellt wird, bilden die sogenannten Treibhausgase, allen voran das CO2, eine Schicht oberhalb der Atmosphäre. Diese Schicht lässt, ähnlich wie das Glas in einem Treibhaus, das Sonnenlicht hindurch. Die entstehende Wärmestrahlung, die vom Boden zurück in den Weltraum strahlt, wird zu einem gewissen Teil zur Erde zurück reflektiert. Und dadurch entsteht eine zusätzliche Erwärmung.